4 Mythen zu Lernvideos

Lernvideos, Lernfilme, Tutorial, etc. blühen momentan voll auf – ein fast schon ungebrochener Trend. Nur schon auf Youtube findet man den Beweis dazu, über 135 Millionen „how-to“ Videos existieren per heute. Viele Unternehmen und Bildungsinstitute produzieren Lernfilme. Dabei spielt auch das Stichwort Flipped Classroom eine grosse Rolle – also v.a. Theorievermittlung in die Vorbereitung in Form von Lernvideos auszulagern. Richtig aufbereitet können Lernvideos tatsächlich einen positiven Lerneffekt erzielen. Dennoch gibt es immer noch einige Mythen, mit denen hier aufgeräumt werden soll.

4 Mythen zu Lernvideos weiterlesen

Digital Leadership

Digital Leadership – Führen von virtuellen Teams

 

Die digitale Transformation bringt nicht nur Änderungen in der Produktion mit sich, sondern auch im Bereich Leadership – oder besser gesagt, im Digital Leadership. Immer öfters kommt es zur Situation, dass dezentrale Teams geführt werden müssen. Dies kann entweder rein geografisch bedingt sein, weil die Spezialisten zu den einzelnen Themen auf der ganzen Welt verteilt arbeiten oder dass das Unternehmen ein modernes Arbeitszeitmodell hat – HomeOffice.

Was auch immer die Ursache ist, schlussendlich stellt sich die Frage, wie virtuell zusammengearbeitet und geführt werden kann. Es ist aber gar nicht so einfach, virtuell zusammen zu arbeiten. Sowohl Mitarbeiter, wie auch Manager werden hier vor Herausforderungen gestellt. Themen wie Vertrauen, Beziehungsaufbau, Konfliktmanagement und Anteilnahme an der Arbeit.

Digital Leadership – Führen von virtuellen Teams weiterlesen

Apps for sustainability

Technology aims to serve and ease human beings in our daily activity. This blog has the goal to show how technology, in particular through some “apps”, support the monitoring, control, recommending and/or fostering sustainable habits in the citizens. Some of these apps are:

JouleBug

joulebugEach time you do something that shows you made an effort toward sustainability, the app rewards you with badges, points and pins. For instance, if you remember to use a reusable coffee mug versus paper cup, points for you! It works in a community, so that you can compare your performance with that of your friends. Also the bonus feature of JouleBug is the option to sync up to utility bills to see just how much is saved each month.

Available: Android, iOS.

Apps for sustainability weiterlesen

Trends im eLearning

Diesen Januar war ich zweimal in London an einer Konferenz zum Thema digitales Lernen. Einmal auf der Bett (vor allem für Schulen) http://www.bettshow.com/ sowie auf der Learning Technologies (für betriebliches Lernen) http://www.learningtechnologies.co.uk/

Nachfolgend möchte ich kurz meine Eindrücke schildern, Themen, die mir vor allem stark auffielen. Wer weiss – vielleicht sind dies ja auch die Trends des 2016?

Trends im eLearning weiterlesen

Und Action….Kino im Unterricht!

Wer geht nicht gerne ins Kino und lässt sich in eine andere Welt verführen – sei es mit Action, Romanzen oder ein stetiges Zittern, vor dem was kommen wird.

Interessanterweise geht man meistens freiwillig ins Kino – man sitzt sogar freiwillig mehrere Stunden auf dem Stuhl und ist konzentriert dabei.

Wäre es nicht toll, man hätte dieses Verhalten auch im Unterricht von seinen Schülern?

Wenn man mal anschaut, was es für alle Elemente in einem Film gibt, dann lassen sich diese auch in den Unterricht übertragen.

Und Action….Kino im Unterricht! weiterlesen

10-80-10 Modell für Veränderungen

Das 10-80-10 Modell oder Regel ist als Führungstool vor allem in der Unternehmenswelt ein Begriff. Aber es lässt sich auch bestens auf Bildungsinstitute anwenden. Für mich wäre also ein typischen Beispiel einer Veränderung, wenn man digitale Medien in den Schulalltag einführen möchte. Aber einfach nur den Entscheid kommunizieren, wäre fatal – Widerstände sind dann schon vorprogrammiert. Besser, man analysiert, wer hinter einem steht und wo Widerstände zu erwarten sind. Und genau hier kommt dieses Modell zum Zug um bei Veränderungen einem zu helfen:

10-80-10 Modell für Veränderungen weiterlesen

5 Tipps, damit der Lernende nicht gleich nach Start mit dem eLearning wieder aufhört

1. Analysiere die Zielgruppe für das eLearning

Bevor man überhaupt ein eLearning erstellt, müssen folgende Fragen u.a. beantwortet werden: Was sind die Lernziele, welche Sprache und v.a. auf welchem Sprachniveau ist die Zielgruppe (kann z.B. bei Lernenden im internationalen Bereich, d.h. mit ver. Muttersprachen, relevant sein), über welche Kanäle wird auf das eLearning zugegriffen.Zielgruppe 5 Tipps, damit der Lernende nicht gleich nach Start mit dem eLearning wieder aufhört weiterlesen

Digital meets sustainability – Eco-Design Awards 2015

In October, it was celebrated the Catalonia Ecodesign Award 2015. Among the projects of interest in the area digital and sustainability, the following can be mentioned:

It’s a compact luminary with LED technology that offers cool downlighthigh lighting efficiency and visual comfort on an elegant and compact design. It stands out because of integrating concepts of the circular economy like lengthen the useful lifecycle of the product and its design for dismantle.

Digital meets sustainability – Eco-Design Awards 2015 weiterlesen