Muss es immer Powerpoint sein?

1987 erblickte PowerPoint 1.0 das Licht der Welt, programmiert von Bob Gaskins und Dennis Austin. Kurz darauf wurde das Produkt von Microsoft übernommen und seitdem kann es wohl als die Präsentationssoftware schlechthin bezeichnet werden. Die meisten Präsentationen werden mit Powerpoint erstellt und jeder hat sich schon einmal damit gearbeitet.

Aber diese Berühmtheit hat auch seine Schattenseiten. So gibt es Powerpoint-Präsentationen, die mit Animationen und Soundeffekten überladen sind oder ganze Romane werden auf einzelnen Folien geschrieben. Der Zuschauer wird gezwungen, sich solche Werke anschauen zu müssen – natürlich nur mit mässiger Begeisterung.

Also, wieso dann nicht mal neuen Wind in die eigene Präsentation reinbringen und dies mit einem neuen Tool versuchen? Nachfolgend stellen wir drei alternative Präsentationstools vor.

Prezi

Prezi / https://prezi.com

Hier ist man total losgelöst von Folien – man nimmt den Zuschauer mit auf eine virtuelle Reise. Mit vorgefertigten Templates können richtige „Präsentations“-Reisen erstellt werden.

Kosten zwischen 0$ (alle Präsentationen sind öffentlich zugänglich) – 20$ im Monat, spezielle Bildungslizenzen

Emaze

Emaze / https://www.emaze.com/de/

Emarze ist die nächste Generation der Online-Präsentationen, mit der man eine tolle Wirkung durch Design und Technology erzielen kann.

Kosten zwischen 0$ – 19$ im Monat

Sway

Sway / https://sway.com

Mit Sway hat Microsoft seine Präsentationstool-Palette erweitert. Es können online kreative Präsentationen erstellt werden, die sich automatisch auf das jeweilige Display anpassen. Also eine gute Lösung, wenn man Präsentationen auf verschiedenen Endgeräte (PC, Tablets, Smartphones) anschauen möchte. Im Vergleich zu PowerPoint gibt es aber hier keine Seitenaufteilung, sondern es läuft alles nacheinander flüssig ab – analog mit digitalen Magazinen oder interaktiven Webseiten.

Kosten: kostenlos

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.